Dem Boden ein Stück ursprünglicher Kraft

agro-min für Wald- und Forstwirtschaft

agro-min® - Grundbegriffe und Wirkung

... ist als basisches Silikatgesteinsmehl (Urgesteinsmehl) ein wertvoller Bodenhilfsstoff zur Unterstützung mikrobiologischer Umsetzungsprozesse in der Land- und Forstwirtschaft, sowie im Garten. Effektive Pflanzenernährung und aktives Bodenleben sind gewährleistet, wenn im Boden Verbindungen von Steinmehlteilchen und Humuspartikeln vorliegen. Die Freisetzung von Mineralstoffen und Spurenelementen bietet Pflanzenwurzeln lebensnotwendige Nährstoffe an. Gerade Spurenelemente fehlen ausgelaugten Böden. Sie sind als Zentralatome für die Zellbildung notwendig und dadurch für jegliches Wachstum unersetzlich.

agro-min® ist überreich versorgt mit allen wichtigen Spurenelementen. Es regeneriert somit strapazierte Böden mit kleinen Lebensbausteinen. Wesentlich für die Wirkung ist dabei der hohe Mikronisierungsgrad des Steinmehls.

Bodenverbesserung
agro-min für Obst-, Gemüse und Weinanbau

Besonders humusschwache und übersäuerte Böden benötigen zur Aktivierung agro-min®. Mineralstoffe werden ergänzt, fehlende Spurenelemente zum langfristigen Aufbau gesunden Bodenlebens beigetragen. agro-min® als Bodenhilfsstoff dient gleichzeitig der Regulierung des pH-Wertes und der Bildung von Ton-Humus-Komplexen. Es wirkt als Ionenaustauscher, indem es Nährstoffe für feine Pflanzenwurzeln verfügbar hält. Durch diese Bodenverbesserung entsteht die ideale Grundlage für gesunden und widerstandsfähigen Pflanzenwuchs im Pflanzen-, Obst- und Weinanbau.

Grobschollige Böden lassen sich nur schwer bearbeiten. Das Bodenleben ist kaum ausgeprägt, der Ertrag gering. Durch den Einsatz von agro-min®
baut sich eine Krümelstruktur auf und bietet den Pflanzenwurzeln den notwendigen lockeren Boden.

agro-min als Kompostierungshilfe

Kompostierungshilfe

Bodenmikroben benötigen Siedlungsfläche und Nahrung. Durch ihre Tätigkeit erzeugen sie Nährstoffe. So auch bei der Kompostierung: Mikroorganismen bauen organische Stoffe zu einfachen Verbindungen ab, die in den Kreislauf der Natur zurückgegeben werden. Dazu benötigen sie neben Wasser, Sauerstoff, Kohlen- und Stickstoff auch eine hohe Oberfläche, die durch agro-min® bereitgestellt wird (1 kg ~ 7000 m²). Entstehende Gärflüssigkeit wird aufgenommen, die Geruchsentwicklung deutlich reduziert. Dem Kompost werden Mineralstoffe und Spurenelemente zugeführt, die Rotte wesentlich beschleunigt.

Güllebehandlung und Stallhygiene
agro-min für besseres Stallklima

Tierische Monoabfälle wie Festmist und Gülle werden durch die Zugabe von agro-min® aufgewertet. Das tägliche Einrühren in die Güllebehälter verhindert die Bildung von Sink- und Schwemmschichten und wirkt homogenisierend. Regelmäßiges Einbringung als Stalleinstreu, zum Beispiel auf die Spaltrosten fördert die Stallhygiene. Vermischt mit Wasser und Stroh stellt agro-min® die ideale Alternative zur klassischen Kalkstrohmatratze (KSM) dar. Durch die Feinteiligkeit von agro-min® werden Flüssigkeit und Ammoniak gebunden. Damit werden Insektenbesatz und Geruchsentwicklung deutlich reduziert. Erfahrungsberichte zeigen zudem einen Rückgang von Hufkrankheiten sowe einen positiven Einfluss auf die Magen-Darm-Flora aufgrund gelegentlicher Aufnahme durch die Tiere.

agro-min

Urgesteinsmehl - Ein reines Naturprodukt

agro-min® Urgesteinsmehl wird aus qualitätsüberwachtem Naturstein gewonnen. Es gibt dem Boden die natürlich Kraft zurück, die ihm durch intensive Bewirtschaftung genommen wurde. Damit ist agro-min® ideal für den Einsatz in der Biolandwirtschaft.

Erhältlich ist agro-min® als loses Schüttgut im Silozug, als Mineralstrohmatratze oder in Big Bags zu jeweils 1000 kg.